Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Elleven live

September 9, 2016 @ 9:00 pm - 11:00 pm

 VVK: 5€ AK 7€
Einlass 19:30 Uhr, Start: 21 Uhr

Progressive mit Alternativen.

Ist dass noch Neo-Prog? Melodischer Progressive Rock oder vielleicht doch einfach nur Alternative? Progressive Pop, so wie es die Band in ihren Anfängen selbst beschrieb? Wer das herausfinden möchte und gerne Schubladen öffnet, könnte sicher auch ein paar für Elleven finden.

Im Jahr 2001 verhalfen die zwei Ex-Chandelier-Mitglieder Tom Jarzina (Drums) und Stephan Scholz (Bass & Gitarre) zusammen mit Julia Graff (Vocals) ELLEVEN zu den -ersten Schritten. Etwas später stieß Armin Riemer (Keys) dazu und die Band war komplett. Leider musste Stephan Scholz aus beruflichen Gründen dem Projekt schon früh den Rücken kehren. Mit Carsten Hütter an der Gitarre fand man einen hervorragenden Ersatz und komponierte erste Songideen zunächst ohne festen Bassisten. Für die ersten Aufnahmen 2004 konnte man Roger Weitz (Flying Circus, Thin Crow) nicht nur als Mann an den Reglern, sondern auch als Bassist gewinnen. 2007 erschien dann das Erstlingswerk Insight, das es auf Anhieb auf den Sampler der Zeitschrift eclipsed schaffte. Der stimmungsvolle, rockige Progressive-Pop bekam in Deutschland als auch im europäischen Ausland gute Kritiken.

Das gut eingespielte Team wurde 2009 aus beruflichen Gründen auseinandergerissen, denn nicht nur Tom Jarzina zog es nach Süddeutschland, auch Julia Graff kehrte dem Rheinland den Rücken und ging zurück in ihre alte Heimat.

Zu dieser Zeit arbeitete die Band bereits an neuem Material für eine zweite CD. Klanglich hatte man schon einige Ideen und Vorstellungen, aber nicht nur Ideen, auch die Band selbst musste ihren Sound nach diesen Veränderungen finden. Trotz des Umzugs von Julia Graff wurde ELLEVEN mit ihr als Frontfrau und einem weiteren Chandelier-Gewächs an den Drums weitergeführt: Herry Rubarth ist seit 2010 Teil der Band.
Den Metamorphosen, die ELLEVEN in den letzten Jahren durchlief, wird auch das Konzept des Albums gerecht (mehr dazu in der Albuminfo).
Auch in Transfiction stecken wieder einige Jahre Arbeit, einige tausend ­Fahr­kilometer und Aufnahmen im umfunktionierten Proberaum auf dem Lohhof sowie im neu eingerichteten Mini-Studio im Süden der Republik. All das passierte in Eigenregie: Aufnahmen, Mischung, Mastering oder selbstgelötete Gitarren-Effekte, wieder in Betrieb genommene Synthschätzchen oder das neue Artwork.
2015 wird es endlich soweit sein: Der zweite Long­player erscheint und die Band brennt darauf, das neue Material nun auch endlich live zu präsentieren.

In 2001 two former members of Chandelier, Tom Jarzina (drums) and Stephan Scholz (bass, guitar) helped vocalist Julia Graff to take her first steps with ELLEVEN. Soon after keyboard player Armin Riemer and guitarist Carsten Hütter joined them. Unfortunately, Stephan Scholz was forced to leave the band due to job commitments. Since then, Roger Weitz is playing bass.

In 2007 their first CD Insight was released and at once one track (All Alone) found its way onto a CD compiled by the renowned German magazine eclipsed. The atmospheric rocking progressive pop of ELLEVEN was well received both in Germany and in Europe. The live set was well rehearsed, but in 2009 the band had to reform, since not only Tom Jarzina, but also Julia Graff moved to the south of Germany.

At that time the band was already in the middle of writing new material for a second CD. Although the band had quite clear ideas about the new songs, the new lineup still had to shape their sound. Despite this radical change ELLEVEN was continued with vocalist Julia Graff working from the south of Germany and new drummer, Herry Rubarth, again a former member of Chandelier. A new album aims to do justice to the various metamorphoses that the band went through in the last years.

Details

Datum:
September 9, 2016
Zeit:
9:00 pm - 11:00 pm